Sonntag, 19. August 2012

Ankunft in Schweden

Hej
letzten Mittwoch war es endlich so weit, ich bin um halb 4 in der Früh aufgestanden und mit meiner Familie zum Flughafen in München gefahren. Nachdem ich dort eingecheckt habe und mich von meiner Familie verabschiedet habe bin ich in den Sicherheitsbereich gegangen und um 7:00 ging dann mein Fliegen nach Frankfurt.
Dort angekommen habe ich mich auf dem Weg zu dem Abflugterminal gemacht, o ich dann auch dioe anderen Schwedenfahrer getroffen habe, es war sehr schön sie wiederzusehen.
Zusammen sind wir dann weiter nach Stockholm geflogen. Der Flug war voll ok, nur bei der Landung hatte ich totalen Druck auf den Ohren. Dort wurden dann von YFU-Mitarbeitern begrüsst und in Kleinbussen zu dem Ankunftsseminar gefahren.
Das Seminar war richtig cool. Am Mittwoch sind wir noch zusammen zu Schloss Drottningholm (da wo die Königsfamilie wohnt) gegangen und haben uns den Schlossgarten angeschaut.
Am Donnerstag und am Freitag hatten wir dann noch ein bisschen Vorbereitung (wie findet man in Schweden Freund, wie sind die Schweden (stereotyp) usw.)
Sonst hatten wir viel Spass zusammen mit Austauschschülern aus der ganz Welt gehabt. Zum Beispiel sind wir morgens um halb acht Schwimmen gegangen.
Gestern hat meine Gastfamilie mich dort abgeholt. Sie mussten schon um 10:00 dort sein, weil sie davor noch ein Treffen hatten, aber wir durften sie erst um 12:00 sehen. Ich glaub ich war noch nie so aufgeregt.
Wir sind dann zusammen nach Uppsala gefahren, zwischendursch waren wir noch bei einem schwedischen Fastfoodrestaurant ( die Burger dort waren viel besser als bei mcdonalds).
Als wir dann zuhause angekommen sind habe ich mein Zimmer bezogen, es ist recht klein, aber echt schön. Dann hatten wir Fika. Fika ist ein sehr wichtiges Wort in Schweden, es bedeutet soviel wie Kaffee trinken. Am Abend mussten meine Gasteltern zu einer Geburtstagsparty nach Stockholm und so hat Rikard mir die nähere Umgebung gezeigt und am Abend haben wir Mamma Mia geschaut.
Heute Morgen sind wir zusammen in ein Einkauszentrum gegangen und haben eine neue Simcard für mein Handy gekauft. Am Nachmittag sind wir in das Stadtzentrum von Uppsala gegangen.
Irgentwann in der nächsten Zeit muss ich in die Schule gehen, aber es ist noch nicht so ganz klar in welche Schule ich gehen werden, deswegen gehe ich nich morgen, dem eigentlichen Schulstart.
Liebe Grüsse aus dem Norden,
Elena

Kommentare:

  1. Wie ich dich einfach beneide:) war letztes jahr in Schweden. Kennst du luisa? Die war auch in Uppsala austauschschülerim! Ich wünsch dir alles gute und dass du dieses Jahr zu deinem Jahr machst! Hälsningar:) jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ich kenn die Luisa nicht
      Dankeschön :)

      Löschen